ISEK (Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept)

Entwicklung gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern

Was versteht man unter „ISEK?

Im Rahmen der Erarbeitung des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) werden, aufbauend auf einer ausführlichen Bestandsaufnahme und deren Analyse, gemeinsame Ziele und Maßnahmen für den Ort entwickelt. Hierbei werden alle relevanten Fachbereiche für die Entwicklung – Stadtplanung, Landschaftsplanung, Verkehr und Soziales – zusammengeführt und in ein gesamtheitliches Konzept gebracht. Die daraus abgeleiteten Ziele und konkreten Maßnahmen dienen dann als Leitfaden für die zukünftige Entwicklung der Gemeinde.
Die Erarbeitung eines ISEK, inklusive aller durchzuführenden Beteiligungsschritte, dauert ca. 24 Monate. Im Anschluss kann voraussichtlich ein Sanierungsgebiet festgelegt und mit der Umsetzung von Einzelmaßnahmen begonnen werden.

Welche Themen beschäftigen uns derzeit?

2 wichtige Themen, die die Gemeinde beschäftigen sind der Verkehr und das Leerstandsmanagement bzgl. Gewerbeflächen im innerörtlichen Bereich des Hauptortes Forstinning.

Was wurde bisher erreicht?

  • 02.06.2023 - Aufnahme in das Bayerische Städteförderungsprogramm
  • Juli - September 2023 - Einholung der Angebote und Vergabe des Auftrages zur Erstellung eines ISEK
  • Oktober 2023 bis voraussichtlich Januar 2024 - Bestandsaufnahme